Guttauer Teiche – im Land der 1000 Teiche

Ein kleines Stück hinter Bautzen liegen die Guttauer Teiche als Teil des UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Auf mehren gut Ausgeschlitterten Wegen kann diese Wunderbare Naturlandschaft erkundet werden.  Zwischen Guttau, Lömischau und Kleinsaubernitz geht es direkt an den verschieden Teichen entlang. Immer wieder informieren Tafeln über die hier im und am Wassere lebenden Tiere.

Wir haben fast immer den Startpunkt am Haus der 1000 Teiche gewählt, hier gibt ein ein Cafe und ein Museum über die Teichlandschaft. (Aktuell keine Webseite vom Museum verfügbar, Offline) Im Gasthof Guttau kann zum Mittag gut gegessen werden.

Was ich wie auch am Tiefenauer Teichgebiet mag, dass direkt am Rande der Teiche immer wieder ein freier Blick auf das Wasser besteht. Nur an einzelnen Stellen versperrt Schilf die Sicht auf das Wasser. Nachteil damit aber für Naturfotografen, die Tiere sehen einen schon von Weite und ziehen sich in die hinteren Bereiche der Teiche zurück.

Es gibt 2 Aussichtstürme und mehre Stege die den Blick auf die Tiere der Teiche ermöglichen.

Die Tour ist sehr zu Empfehlen mit Kindern, da es viel zu Entdecken und Lernen gibt. Bei der Länge der Tour von 6-10 km könnte man meinen, dass ist nur eine Nachmittags-Tour. Da es aber soviel zu sehen gibt, braucht man schon seine 4-6 h.

Link Tipps:


Das könnte dich auch Interessieren:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.